Radlader mieten 

Online Mietanfrage

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und melden uns umgehend bei Ihnen, um alle Details zu besprechen.

Mietgegenstand Baumaschine - Radlader
bis
Meine Daten merken (Aktivieren Sie diesen Haken, wenn Sie weitere Miet-Produkte anfragen möchten. Ihre Angaben bleiben dann für weitere Anfragen erhalten)

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

 

 

Radlader mieten - das perfekte Zusammenspiel von Power und Präzision

 

1. Was ist ein Radlader?
2. Wofür wir ein Radlader benötigt?
3. Welcher Führerschein wird zum Führen eines Radladers benötigt?

4. Grundsätzliches zum Führen von Radladern
5. Was spricht für die Miete eines Radladers?
6. Warum einen Radlader bei WAGNER mieten?

 

 

Was ist ein Radlader

Bei einem Radlader handelt es sich um eine Baumaschine zum Laden und Transportieren von Gütern. Ein Radlader verfügt über eine Schaufel, mit der man problemlos Erdarbeiten und Transporte über kurze Strecken ausführen kann.

 

Radlader verfügen heutzutage zum größten Teil über eine sogenannte Knicklenkung. Dies bedeutet, dass der Vorder- und Hinterwagen durch ein Knickgelenk in der Mitte miteinander verbunden sind. So hat der Fahrer des Radladers ein feineres Fahrgefühl.
Andere Modelle von Radladern verfügen über Allrad-Achslenkungen oder Stereolenkungen.
Beim Antrieb von Radladern werden gerne Hydrostat-Getriebe (Manuell) oder hydrodynamische Drehmomentwandler (Automatik) verbaut.

 

Radlader sind in verschiedenen Größen erhältlich. Die kleinste Bauart des Radladers nennt sich Kompaktlader und wiegt meist weniger als 2 Tonnen. Diese kompakten Radlader überzeugen mit ihrer hohen Wendigkeit und geringen Abmessungen.

 

Der größte Radlader der Welt verfügt über 2.300 PS und ein Eigengewicht von 263 Tonnen.

 

Radlader aller Größenklassen überzeugen beim Umschlag diverser Materialien mit ihrer hohen Produktivität und starken Leistung. Zudem sind Radlader mit Anbauwerkzeugen aufrüstbar und lassen sich so universell einsetzen.

 


 

Wofür wir ein Radlader benötigt

Die Einsatzbereiche eines Radladers sind vielfältig. Sie kommen hauptsächlich im Bauhauptgewerbe zum Einsatz.

 

So werden die kleinen Kompaktlader gern im Garten- und Landschaftsbau eingesetzt. Eine Vielzahl unterschiedlichster Anbaugeräte macht diese kleinen Radlader universell einsetzbar, zum Beispiel im Straßenbau oder auch im Winterdienst. Kleine Kompaktlader können sogar in Innenräumen eingesetzt werden, da sie durch ihrer kompakten Abmessungen durch viele Türöffnungen passen.

 

Im Kontrast zum Kompaktlader stehen die riesigen Industrie-Radlader. Diese gigantischen Maschinen werden hauptsächlich im Tagebau eingesetzt.

 

Beim größten Radlader der Welt handelt es sich aktuell um den LeTourneau L-2350. Dieser Radlader befindet sich im Tagebau in den USA im Einsatz.

 

Generell sind Radlader in der Wirtschaft gern eingesetzte Umschlagmaschinen für verschiedenste Schütt- und Stückgüter. Durch eine reichhaltige Palette verschiedener Anbauwerkzeuge lassen sich Radlader auch in speziellen Gebieten einsetzen.

 


 

Welcher Führerschein wird zum Führen eines Radladers benötigt

Selbstfahrende Arbeitsmaschinen unter 20 km/h sind nicht zulassungspflichtig.

 

Folgende Führerscheinklassen sind ausreichend, um eine SAM unter 20 km/h führen zu dürfen:

  • Klasse 5
  • Klasse L

Bei selbstfahrenden Arbeitsmaschinen über 20 km/h besteht wiederum eine Anmeldungs- und Kennzeichenpflicht nach § 8 FZV.

 

Zum Führen einer SAM über 20 km/h werden folgende Führerscheine benötigt:

  • Klasse B: bis 3,5 t
  • Klasse C: über 3,5 t
  • Klasse 3: bis 7,5 t
  • Klasse C1: bis 7,5 t
  • Klasse 2: über 7,5 t
  • Klasse L: Bis 25 km/h
  • Klasse T: Bis 40 km/h (nur gültig für land- und forstwirtschaftliche Zwecke)

 


 

Grundsätzliches zum Führen von Radladern:

  • Die Beförderung und der Transport von Personen ist verboten!
  • Scharfe Kanten und/oder Grabzähne müssen über einen Schutz verfügen!
  • Das Mitführen von Anhängern ist verboten!
  • Geschwindigkeitsschilder jeweils links, rechts und hinten sind Vorschrift!

 


 

Was spricht für die Miete eines Radladers

Die Miete eines Radladers lohnt sich besonders für kurzzeitige oder saisonale Einsätze, wo sich der Kauf einer solchen Baumaschine nicht rentiert.
Auch der Ausfall eigener Radlader lässt sich mit einem Mietgerät von WAGNER optimal überbrücken, bis das eigene Gerät repariert oder ersetzt wurde. So vermeiden Sie teure Ausfallzeiten.

 

Bei der Miete eines Radladers sind die Baumaschinen sofort und uneingeschränkt verfügbar. Im Vergleich zum Kauf, wo lange Lieferzeiten zu erwarten sind.
Sie behalten bei der Miete eines Radladers Ihre Ausgaben und Kosten immer im Blick und genießen ein Service-Paket, bei dem Sie sich um eine Versicherung oder Servicearbeiten keine Sorgen machen müssen.

 

Bei der Laufzeit der Miete sind Sie absolut flexibel. Egal ob Sie den Radlader nur einen Tag oder mehrere Wochen, Monate oder sogar Jahre benötigen. Und auch die Mietzeiträume können immer flexibel an Ihren Nutzungszeitraum angepasst werden. Verkürzen oder Verlängern stellen kein Problem dar.

 

Die Vorteile einer Miete auf einen Blick:

  • volle Kostenkontrolle, ohne versteckte Mehrkosten
  • sofortige Verfügbarkeit des gewünschten Radladers
  • keine feste Bindung, auch nicht bei der Langzeitmiete
  • vorzeitige Kündigung oder Verlängerung des Mietvertrags möglich
  • Rund-um-Service
  • auch Leasing, Mietkauf und Kauf ist möglich

 


 

Warum einen Radlader bei WAGNER mieten

Weil WAGNER Ihre Zufriedenheit am Herzen liegt!

 

Dank unseres breit gestreuten und dennoch engmaschigen Händlernetzes sind wir von WAGNER in der Lage, Ihnen nicht nur Deutschland, sondern in ganz Europa den besten Service bieten zu können.

 

Unser zuverlässiger Kundendienst ist immer zeitnah für Sie verfügbar und kümmert sich um Ihre Belange.

Selbstverständlich tragen wir die Kosten für Reparaturen und Ersatzteile.

Alle Geräte in unserer Mietflotte werden vor Anlieferung aufwendig auf Herz und Nieren geprüft.

Sollte es dennoch einmal zu einem längeren Ausfall kommen, liefern wir Ihnen umgehend Ersatz, welcher mindestens die von Ihnen gewünschten Spezifikationen aufweist.

 

Bei Anlieferung des jeweiligen Radladers erhalten Sie eine umfassende und ausführliche Einweisung in das jeweilige Gerät.
Nach Beendigung des Mietzeitraums kümmern wir uns um die Abholung des Radladers.

 

Volle Kostenkontrolle, ein umfangreicher Rund-um-sorglos-Service und höchste Qualitätsstandards sind nur drei unserer positiven Eigenschaften, die eine Miete eines Radladers bei WAGNER als Vorteil mit sich bringt.

 

Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei unseren Mitarbeitern des Mietservices. Die Bürozeiten lauten: Montag bis Freitag von 7:30 bis 16:30 Uhr. Wir beraten Sie gern!

 

 

 

 

Sven Hellmuth
02364 - 9209 -49
02364 - 9209 - 41
Tobias Knop
02364 - 9209 - 36
02364 - 9209 - 41

 

Stellen Sie jetzt Ihre Mietanfrage

Nutzen Sie unsere Online-Mietanfrage, rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail. Wir nehmen dann umgehend den Kontakt zu Ihnen auf. Einfacher war Mieten noch nie!

Sie erreichen unsere Miet-Zentrale unter 0180 3 – 920 930 und 0 23 64 - 920 930
(werktags von 7:30 bis 16:30 Uhr)

 

Jetzt Mietanfrage stellen!

 

 

 

 

 

 

Diese Mietgeräte könnten Sie ebenfalls interessieren:

 



Ihr Direktkontakt:

vCard Live-Chat Rückrufservice

 

Unsere Hotline Sie erreichen uns von 08:00 bis 17:00 Uhr  +49 2364 920930